Beers and shears

Lange Zeit war ich fest davon überzeugt, dass die Friseure die Totengräber des gepflegten Wortspiels seien. Wenn sie ihren Geschäften Namen gaben, wie „Die Vier Haareszeiten“, „C haar isma“ oder „Kamm in“, immer öfter auch „HairEinspaziert“, dann drehte ich kehrtwendend auf der Schwelle um und war mir sicher: schlimmhair geht nimmhair. Aber ich sollte mich getäuscht haben.

Denn die Bier-Tante-Emmas mit ihren kleinen Brauläden, die allerorten die trendigen Szeneviertel der noch trendigeren Szenestädte beLagern (!) und die sprachverwirrten Inhaber von Getränkeläden im gehobenen Preissegment, sie scheinen dem Friseugerwerbe diese wortspielerischen Entgleisungen zu neiden und es sich zum Ziel gesetzt zu haben, sie in ihrem Lingo-Limbo noch zu unterbieten. Da muss man gar nicht so penibel und gewissenhaft sein und das Haar in der Suppe zu suchen. In großen und unübersehbaren Lettern plankt der allegorische Unsinn all überall, rumpelt und poltert man uns marktschreierisch entgegen: „Schau! Hier, in der BIERothek! Schon proBIERt? Begleite uns auf einem unserer ganz speziellen SpaBIERgänge! Oder willst du lieber mit uns als BIERat auf den Kanälen der Stadt schippern. Wir sind amBIERtioniert! Mia san Bier, hier in Bierol! Also schalten auch sie mit uns auf Brautopilot. Das ist feinster Roggen Roll! Damit hätten Sie wohl nicht gerechnet! Aber unverhopft kommt oft. Wir hoffen, Sie können das alles verschMärzen.“

[text & foto: dd]

 

 

 

 

 

Der Text erschien neben anderen im Bier-Brevier „Unser täglich Bier gib uns heute: Das Bierwort für den Tag“ (tredition, 2020). Es ist das beste Buch seit Horst Hrubeschs „Dorschangeln vom Boot und an den Küsten“. Für jeden Kalendertag hält es einen schönen Biertext bereit. 31 Autor:innen haben mitgeschrieben. Weitere Informationen dazu gibts hier – bestellt werden kann es beim Buchhandel oder direkt beim Verlag: Zur Verlags-Website
Für die, die es ganz eilig brauchen: Jeff Bezos hat auch ein paar Exemplare gebunkert, will sie aber doch jetzt wieder schnell loswerden. Er trinkt lieber Wein, meint er.
Bestellen via Amazon

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.